New Faces auf der Fashion Week in Berlin

Zurück am Brandenburger Tor stehen die ersten Designer für die Januar-Ausgabe der Fashionweek fest. Wir freuen uns besonderes auf einige New Faces und damit spannende neue Designs.

Bobby Kolade

Ein junges Talent aus der Schmiede der Kunsthochschule Weißensee, mit Feintuning bei Margiela in Paris.

Capara

Kein Sportportal, sondern ein charismatisches belgisches Label.

Ioana Ciolacu

Die Rumänin gewann 2013 den Designer for Tomorrow Award und zeigt uns Streetwear von seiner luxuriösen Seite

Nian

Kein chinesisches Monster, sondern das ehemalige Model Nihan Buruk steckt hinter dem Label. Unter dem Titel “I’ve lost my ID in the house” zeigt sie Mens- und Womenswear.

Paper London

Wenn eine Anwältin mit einer Designerin gemeinsame Sache macht, denn resultiert das in coolen Looks in grellen Farben und mit grafischen Linien. Darauf freuen wir uns besonders!

Sadak

Streetfashion für den Mann mit genialen Prints. Erinnert uns ein wenig an Patrick Mohr… wir sind gespannt.

Studio30PH

Das Nachfolgelabel der Berliner HTW (Hochschule für Technik und Wirtschaft) konzentriert sich neben coolem Design auf die nachhaltigen Aspekte in der Mode.

Use Unused

Feminines Design transportiert Nuancen ungarischer Folklore.

Whitetail

Zeitlose Mode unter dem Fokus der Nachhaltigkeit präsentiert die gebürtige Estin Margit Peura.

Zukker

Mode made in Germany: cool, architektonisch und nachhaltig. Das ist wahrlich Zucker für die modische Seele.