Pri Maria – bulgarische Leckereien

Ich habe meine Sommerurlaube im schönen Bulgarien verbracht. Abseits der touristischen Badestrände der BRD Bürger durften meine Familie und ich bei Privatleuten unterkommen. Abends wurden wir von unserer Gastfamilie mit Ćevapčići und Sarma verwöhnt. Wie habe ich diese Knoblauch-lastigen Leckerein vermisst…

Vor ein paar Monaten fuhr ich dann erst zufällig an einem kleinen bulgarischen Restaurant namens Pri Maria vorbei und stolperte dann noch über einen sehr wohlwollenden Artikel über selbiges. Voller Vorfreude musste ich mich dann noch mehrere Wochen gedulden, denn der kleine Laden erfreute sich so großen Zulaufs, dass man kurzerhand umzog – prima, gleich 20 Meter von meinem Büro!

Inzwischen war ich schon mehrmals kulinarisch zufriedener Gast in dem wirklich bezaubernd gestalteten Laden: Unverputzte Wände, Kerzenschein und ein riesiges Blumenbouquet schaffen eine wahrlich gemütliche Atmosphäre. Die kleine, feine Karte lässt das Wasser im Mund zusammenlaufen. Lustige Namen wie Mischmasch lassen vermuten dass es sich um bulgarische Hausmannskost und traditionelle Gerichte handelt. Von Pelmeni (gefüllte Teigtaschen) über Schopska (typischer bulgarischer Salat mit Weißkäse) bis hin zu Palatschinken könnt Ihr hier in mediterran angehauchter Küche schwelgen.

Hat man seine Speisen dann endlich (und ich meine wirklich ENDLICH!) bekommen, so wird man nicht enttäuscht.
Einziger Makel, der hoffentlich irgendwann einmal behoben wird: die extrem lange Wartezeit. Ich tröste mich jedesmal damit, dass das nichts anderes heißt, als dass alles frisch zubereitet wird. Und manche Dinge ebend ihre Zeit brauchen damit sie wirklich gut schmecken, so wie Auberginen, die dann wie Butter auf der Zunge zergehen oder ein herrlich zartes Rindfleisch (sagt meine Begleitung).
Natürlich tröstet mich auch die tolle Auswahl an kostlichen bulgarischen Weinen ein wenig über das Warten hinweg, auch wenn Gefahr laufe schon halb betrunken zu sein, bis das Essen kommt. Aber da sollen ja auch die tollen Vorspeisen helfen.

Fazit: Pri Maria ist wirklich einen bzw. mehrere Besuche wert! Ordert ein, zwei der leckeren Vorspeisen so verkürzt Ihr Euch die Wartezeit.

Pri Maria
Gärtnerstraße 12
10245 Berlin